Leserbrief zum Thema Umgang Glyphosat

Image

Zum Beitrag aus der Mindelheimer Zeitung

Wie viel Gift verträgt unser Essen?

Seit Glyphosat im Bier nachgewiesen wurde, ist die Debatte um das Pflanzenschutzmittel neu entfacht. Fachleute äußern aber auch Zweifel am Testergebnis.

Quelle: Mindelheimer Zeitung Beitrrag

Hat sich Hans per Telefon mit dem Autor Johann Stoll in Verbindung gesetzt. Das Protokoll könnt ihr nochfolgend kurz und prägnant lesen

Leserbrief_Hans_Lochbrunner_11_03_2016

 

Sonnenblumenprojekt: insektenfreundliche Sonnenblumen

20140702_203023_Fotor_Collage_low Wir haben uns für dieses Jahr für eine beSONNdere Kultur Projekt Nektar-Sonnenblume Vor gut zwanzig Jahren war es noch sinnvolle imkerliche Praxis, Bienen an ein Feld zu stellen, auf welchem Landwirte Sonnenblumen anbauten.

Obwohl die großen Blüten harzig sind und die Bienen ziemlich beanspruchen, gaben sie damals Nektartracht im Sommer.

Dann wurden die Pflanzen durch Hybridzüchtung den Bedürfnissen der industriellen Ölgewinnung angepasst.

Leider war ein Nebeneffekt dabei, dass die neuen Sorten kaum noch Nektar spendeten. Seither hat es keinen Sinn mehr, Bienen an solche Felder zu stellen. Das alte Saatgut ist weitgehend verschwunden, und es ist unbekannt, welche der noch vorhandenen Sonnenblumen tatsächlich nennenswert Nektar erzeugen.

„Dieses Sonnenblumenprojekt dient dem Zweck durch den Anbau und die Beobachtung verschiedener Herkünfte herauszufinden , wie verschiedene Sonnenblumensorten von Insekten beflogen und genutzt werden. Insbesondere der Produktion von Nektar in den Blüten gilt unser Augenmerk.“

Günter Friedmann (Demter-Imkerei)